Die Frage nach der richtigen Methode in

der Hundeerziehung wird sich  
jeder Hundebesitzer früher oder später stellen.

 

Große Unterschiede gibt es zwischen unserer Welt und der Welt der Hunde.

 

Die Ursache der häufigsten Schwierigkeiten mit Hunden ist die unterschiedliche Wahrnehmung des Lebens, die arteigene Verständigung  und die Beurteilung von Beziehungen.

 

Geben Sie Ihrem Hund die nötige Sicherheit, indem sie ihm Ihre  Handlungsfähigkeit, Ihre soziale Präsenz und Kompetenz beweisen.

 

Damit Vertrauen entstehen kann ist es wichtig die Naturgesetze der  Hunde zu begreifen und sie zu achten.

 

Der Mensch sollte „die Verantwortung“ im Mensch-Hund-Team übernehmen,  damit der Hund „folgen“ und sorglos leben kann.

 

Erziehung ist oftmals auch "anstrengend" und von Konflikten begleitet.

Dennoch ist es die Mühe wert, um eine wahre, tiefe Bindung zwischen Mensch und Hund als wunderschönes Ergebnis erleben zu können!

 

Der Einsatz von Körpersprache bildet, einen elementaren Bestandteil in der Verständigung,  nicht nur zwischen Hund und Hund, auch zwischen Mensch und Hund.

 

Es ist daher wichtig die Sprache der Hunde lesen und körperlich ausdrücken  zu können, denn nur so ist eine klare und vertrauensvolle Verständigung  möglich.

 

 

Mein Ziel ist es, mit Ihnen zusammen die Kommunikation mit Ihrem Hund zu  verbessern und evtl. entstandene Missverständnisse aufzuklären.
Freiwillig folgen wird der Hund nur, wenn er Ihnen vertraut

und Sie als "Verantwortlichen" anerkennt